12.03.2019

❤️Ghana vom Hexensturm ❤️

02.01.2007 - 12.02.2019

Ghäneli leider hast Du uns am 12.02.2019 verlassen müssen. Wir vermissen Dich sooooooo sehhhr und es tut soooooooo weh. Warum nur musstest Du uns schon verlassen, Du warst doch noch topfit und hattest so eine Lebensfreude. Wir haben gedacht, dass Du sicher 13 oder 14jährig wirst. Du warst immer gesund, einzig Dein Ellbogen machte Dir seit 2 Jahren Mühe. Aber Du warst immer fröhlich und bei allem voll mit dabei. Du hast die Pferde und Deinen Sohn Nox und Gringa geliebt. Du warst immer gerne zu Fuss unterwegs bis zuletzt. Du hattest Power wie eine 2jährige. Ich konnte Dich oh Wunder sogar plötzlich ab und zu diesen Winter wieder mitnehmen zum Reiten. Du warst nie krank in Deinem Leben. Bis vor zwei Wochen, da hast Du plötzlich Dein Morgenessen nicht mehr gefressen. Das warst nicht Du, das ist nicht normal, wenn Du keinen Hunger hast, da muss was nicht stimmen. Als Du Dich dann an zwei Morgen übergeben musstest, wusste ich, dass wirklich etwas nicht stimmte mit Dir. Beim Tierarzt dachte ich noch Du hättest einen Darmverschluss. Da wir nicht sicher waren gingen wir sofort weiter in die Klinik wo wir Ultraschall machten. Was ich dort dann sah, war schlimm und es zog mir den Boden unter den Füssen weg……… Deine Milz und leider auch die Leber waren vom Krebs verfressen. Ich hätte Dich sofort operiert, aber ohne Leber kannst Du nicht leben. Wir dachten mit dem Kortison können wir Dich noch ein paar Wochen bei uns haben und Dich noch mehr verwöhnen. Leider durften wir Dich nur noch 4 Tage geniessen. Am 5. Tag hast Du uns dann in unseren Armen für immer verlassen………..Du hast gekämpft und leider doch verloren. Wir würden alles geben, damit Du wieder bei uns wärst…….. Wir lieben und vermissen Dich Ghäneli. Du hattest Freude bis zuletzt. Unermüdliche Freude am Spielen und am Fressen.

 

Machs gut Ghäneli. Ich hoffe, wir sehen Dich später wieder einmal und wir sind dann wieder zusammen. Oder ich hoffe wir erkennen Dich, wenn Du wiedergeboren wirst.

 

In Liebe Mama und Meli

29.10.2018

 

26.12.2013

Zoltan vom Gipfelsturm alias Zoro ❤️❤️❤️❤️

24.03.2000 - 20.12.2013

Es fällt mir so schwer dies zu schreiben. Zoro Du fehlst mir sooooooooooo sehr. Wir vermissen Dich sooooooo sehr..........

Leider hast Du uns heute am 20.12.2013 verlassen müssen. Es tut so weh. Ich vermisse Dich so sehr. Ich würde alles geben, wenn ich Dich wieder hätte. Und doch war die Entscheidung richtig. Ich musste Dich von Deinen Schmerzen erlösen. Ich hätte es keine Nacht mehr ausgehalten zu hören, wie Du mit dem Atmen Mühe hast und zu sehen, wie Du Schmerzen hast. Es war immer schwierig abzuschätzen wann Du Schmerzen hast und wann nicht. Denn gequietscht hast Du immer. Aber als Du die letzte Nacht gejammert hast und keine Ruhe gefunden hast, wusste ich, dass Du Schmerzen hast. An diesem Tag wollte ich bei unserer Tierärztin abklären, was Du hast. Leider hat sich dann meine Vermutung, dass Du einen Lungentumor hast, bestätigt. Du hattest 7 Leben, Du hast immer für uns und für mich gekämpft. Du hast viele Krankheiten besiegt nur den Krebs leider nicht. Dein Herz war so stark. Einige Male haben viele gedacht, dass Du nicht mehr lange lebst. Du hast sie alle Lügen gestraft. Trotz ED 3 seit Deinem 2. Lebensjahr (dann wurde es festgestellt) bist Du 13 3/4 Jahre alt geworden. Von mir aus, hättest Du ewig Leben können. Als Du 8 wurdest, hat ein Tierarzt Dir nicht mehr eine lange Lebensdauer vorausgesagt. Als Du 10 wurdest und Du Probleme mit dem Urin lassen bekamst, dachte man wieder nun geht es nicht mehr lange. Als es Dir dann mit 11,5 Jahren ganz schlecht ging, wollte man Dich von Deinem Leiden erlösen. Doch ich kenne Dich, Du bist ein Kämpfer. Ich wollte Dich noch nicht gehen lassen. Du hast Dich wie durch ein Wunder wieder vollständig erholt. Als Du mit 12 Jahren ein Vestibular Syndrom hattest, dachte man wieder, dass Du Dich nicht wieder erholen würdest. Aber auch dieses Mal hast Du Dich wieder erholt und bist dann im Schnee wie ein junger Hund herumgetollt. Zwar nur kurze Zeit, aber dennoch hattest Du immer noch Freude am Leben. Diese Freude hast Du bis zuletzt gehabt. Deine Freude am Spielen und am Fressen.20.Dezember 2013

Machs gut Zoro. Ich hoffe, ich sehe Dich später wieder einmal und wir sind dann wieder zusammen. Oder ich hoffe ich erkenne Dich, wenn Du wiedergeboren wirst.

In Liebe Dein Schatz