G-Wurf vom Kandersturm

geb. 14.12.2015

Wurfstärke: 0/5 (0/1)

Wir sind vom F-Wurf so begeistert, dass wir uns nochmals für Gringo Bady-Ron entschieden haben.

Vater: Gringo Bady-Ron CS, 10.04.2007, HD/ED normal, DM N/N, IPO3, ZB: V

Mutter: Ghana vom Hexensturm, geb. 02.01.2007, HD B / ED 0, IPO3 (SG), VPG3 (SG), FH 15/2 (SG), BH2 (SG), ZB: V

G-Wurf Treffen am 29.03.2017 im Alter 15,5 Monaten

v.l.n.r. Ghana jun., Gesa, Gringa, Gina

Hund HD ED LüW/DM ZB Ausbildung Haarart Farbe
Gasira A 0       Stockhaar dunkelgrau
Gesa A 0     WP Stockhaar dunkelgrau
Ghana A 0    G WP, BH 1 Stockhaar grau
Gina           Stockhaar

grau

Gringa B 0 LüW1 / DM N/N G WP, BH/VT (D), BH 1 Stockhaar dunkelgrau

Fotoalbum 8. bis 10. Woche

Fotoalbum 5. bis 8. Woche

Fotoalbum Geburt bis 4. Woche

Tagebuch

20.02.2016

Gestern sind nun Gasira und Gina ausgezogen. Morgen werden Ghana und Gesa ebenfalls in ihr neues Heim ziehen. Wir wünschen den neuen Besitzern mit ihnen viel Spass, Glück, Gesundheit und viel Erfolg im Sport. Wir freuen uns immer über Fotos und Filme von den Kleinen, oder auch mal einen Besuch bei uns. Machts gut ihr Kleinen, wir vermissen euch........

Letztes Gruppenfoto von den G's. Die Ohren stehen noch nicht bei allen... das gabs noch nie...

v.l.n.r. Gina, Ghana, Gesa, Gasira, Gringa

16.02.2016

Heute waren wir mit den Kleinen im Dorf und auf dem Bahnhof. Alle haben dies ohne Probleme gemeistert. Fremden Leuten wollten sie hinterher rennen. Zug, Auto und Koffer wurde bestaunt aber ohne Scheu. An der Leine laufen müssen sie sich noch daran gewöhnen. Nun wird noch ausgiebig mit Mutti und den Geschwistern getobt und gespielt. Bald fängt der Ernst des Lebens an. Auch an Pferde sind die Kleinen gewöhnt. Sie zeigen einen gesunden Respekt vor Shiny haben aber nicht gross Angst vor ihr. Der Maschendrahtzaun wurde  von Gesa bezwungen, was für mich die letzten Tage mit ihr nicht einfach macht......Am Freitag werden uns Gina und Gasira bereits verlassen und bei den neuen Besitzern für Unruhe sorgen :)

14.02.2016

Vorgestern wurden die Kleinen gechipt und geimpft. Alle meisterten dies ohne Probleme. Naja, das Le Parfait schmeckte aber auch zu gut. Alle fünf sind gesund und haben eine fehlerfreies Scherengebiss. Vielen Dank an das Praxisteam Lindenmatte in Frutigen und der TA Katharina Liebold. Nun bricht die letzte Woche an. Wir werden den Bahnhof und das Dorfgeschehen mit den Fünf noch besuchen, danach werden sie den neuen Besitzern überbracht. Das wird wieder Tränen geben. Wir werden sie vermissen, die Rasselbande. Gringa wird uns wohl noch etwas erhalten bleiben, da wir für sie den passenden Besitzer noch nicht gefunden haben. 

10.02.2016

Es hat wieder geschneit. Die Kleinen finden das genial durch den Schnee zu rennen. Sie haben riesigen Spass. Heute wurden sie das 4. Mal entwurmt. Inzwischen sind sie fast stubenrein. Genial die Weibertruppe. Stinkfrech, Temperament ohne Ende und für jeden Scheiss zu haben. Heute haben sie mir aus dem nicht ganz verschlossenen Rucksack ein Gipfeli mit Verpackung rausgenommen und das Gipfeli zur Hälfte gefressen bis ich es gemerkt habe :) Alles was nicht Niet und Nagelfest ist wird herumgetragen und bearbeitet. Es muss halt was gehen. Am Freitag ist impfen und chipen angesagt.

04.02.2016

Gestern waren wir wieder mit dem Auto unterwegs. Die G's wollen schon selber einsteigen. Am Anfang ist jeweils noch ein Geschrei, aber nicht lange. Sie haben schon einiges Neues wieder kennen gelernt. Sie sind alle sehr neugierig und abenteuerlustig. Sie sind genial. Der Abschied wird auch dieses Mal die Hölle werden. Ghana hat die Kleinen nun selber abgesetzt. Die Milchbar ist geschlossen....:) Im Neuschnee herum toben macht Spass, siehe Video. Der neue Staubsaugerroboter ist nicht interessant und wird nicht beachtet. Noch nicht...... Die Goodies werden meist auch ganz fein genommen. Ansonsten gibt es nichts. Video folgt. 

Das beliebte Hüttenkäsefestival

28.01.2016

Die 3. Entwurmung ging ohne Probleme. Sie habens nicht mal gemerkt, da die Wurmtablette in einer Wurst versteckt war. Draussen gefällt es den Kleinen super. Das Wetter spielt auch mit. Es ist nicht mehr so kalt und hat nicht zuviel Schnee. Shiny (Pferd) haben sie nun auch aus nächster Nähe kennen gelernt. Sie schauten sie neugierig an, hatten aber überhaupt keine Angst vor ihr.

26.01.2016

Gestern haben die Girlys die erste Autofahrt gemacht. Sie verhielten sich super. Schon nach 2 - 3 min war Ruhe und sie schliefen auch schon bald. Keine hat ins Auto gekotzt. Einfach super die Fünf. Sie sind nun schon fast stuben rein. Das Bisi wird auf die Tücher gemacht und geschissen wird zu 95 Prozent draussen, wenn wirs nicht gerade verschlafen. Die erste stellt schon bald die Ohren. 

23.01.2016

Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Die fünf Girlys entwickeln sich prächtig. Sie sind stinkfrech und es kommt ihnen immer irgendeinen Scheiss in den Sinn. Schon bald ist die erste Autofahrt dran. Inzwischen haben sie den Welpenauslauf im Schnee erobert. Alles in allem sie stehen dem F-Wurf in nichts nach.

18.01.2016

Gestern und heute waren Papa Gringo und Susanne bei uns und den Girlys zu Besuch. Es war super. Gerne mal wieder. Die Girlys hatten überhaupt keine Angst als sie heute das erste Mal einen "fremden" Hund sahen. Er wurde neugierig beschnuppert und es wurden sofort die Zitzen gesucht :)

Gringo im Schnee und mit den fünf Weibern

16.01.2016

Gestern waren die Kleinen das erste Mal draussen. Es ist der erste Wurf, der kein Geschrei macht, wenn sie das erste Mal draussen sind. Sie sprangen der Mutter hinterher in den Schnee wie wenn sie nichts anderes kennen würden. Aber schon nach kurzer Zeit gab es kalte Füsse und sie bevorzugten die warme Stube :)

14.01.2016

Vorgestern durften die Kleinen das erste Mal in die Wohnstube. Mann war das ein Geschrei :) Aber schon nach kurzer Zeit war es interessant und alles wurde erkundet. Sehr interessant war die Waschmaschine. Keine Ahnung wieso. Heute war der erste fremde Besuch angesagt, welcher sofort beschnuppert und in Beschlag genommen wurde. Das Futter wird nun rasant weggeputzt und der Ringnapf fein säuberlich ausgeputzt. Man muss ihn nicht mehr abwaschen :) Nun steht die 2. Wurmkur an. Mal schauen wie die schmeckt.

08.01.2016

Die ersten Ausbrüche aus der Wurfbox sind geschehen. Die Rote ist gestern und heute zweimal über die Absperrung, welche nicht niedrig ist, geklettert. Als sie dann ausserhalb der Box war, schrie sie lauthals nach ihrer Mutter.......Nun ist die Wurfboxe bereits Geschichte. Sie wollen mehr Platz zum Herumtollen haben. Das Fressen wird nun auch jedes mal schneller genommen. Und bei mir auf den Beinen zu sitzen ist hoch im Kurs. Sie sind einfach zum Knuddeln.

06.01.2016

Heute gabs das erste Mal was zu fressen. Die Fünf frassen wie Piranjas :). Zudem waren sie heute das zweite mal ausserhalb der Wurfkiste. Sie testeten ihre Stimmen und zwischendurch machten sie Bocksprünge. Der glatte Boden ist für sie kein Problem. 

04.01.2016

Bereits 3 Wochen alt. Die erste Wurmkur haben die Girlys hinter sich. Geschmeckt hat das überhaupt nicht......Heute haben sie den ersten Ausflug ausserhalb der Wurfkiste gemacht. Der war sehr anstrengend und nach kurzer Zeit war schon wieder schlafen angesagt. Alle wachsen sehr gut und entwickeln sich super. Sie spielen viel miteinander und da können sie auch schon mal anpacken. Ende dieser Woche werden sie das erste Mal Fleischbrei erhalten und wenn es das Wetter mal zulässt wird ev. der erste Ausflaug nach draussen gemacht.

28.12.2015

Und schon sind die kleinen Racker 2 Wochen alt. Alle wachsen sehr gut und sind schon wacker auf den Beinen unterwegs. Morgen ist die erste Entwurmung angesagt.

23.12.2015

Nun haben alle die 1kg Marke überschritten. Die ersten machen seit heute die Augen auf. Das Krabbeln geht langsam ins Laufen über. Ghana sorgt sehr gut für die Kleinen und geniesst sie noch :)

20.12.2015

Heute hat bereits eine Hündin die 1kg Marke erreicht. Die ersten Welpen fangen an zu knurren und bellen, auch die ersten Gehversuche werden gemacht.

18.12.2015

Die kleinen Weiber :) entwickeln sich super. Sind richtige Moppelchen. Ghana ist bereits wieder die Alte und kommt täglich mit zum Reiten. Sie spinnt wie eh und je. 

14.12.2015

Die Welpen sind auf die Welt gekommen. Es sind 6 Hündinnen, wobei es eine leider nicht geschafft hat. Die leichteste ist 488g. Alle anderen sind zwischen 520 - 580g. 

Deckakt

Trächtigkeitstagebuch G-Wurf

 

28.09.2015

1. Tag Läufigkeit. 

09.10.2015

12. Tag Läufigkeit. Bis jetzt verläuft die Läufigkeit von Ghana wie gewohnt. Am Montag wird der Progitest gemacht.

13.10.2015

16. Tag Läufigkeit: Progitest von gestern ergab ein Resultat von 4,69 ng. Gewicht: 31.2 kg (schwer) und sie hat immer Hunger......

16.10.2015

Ghana wurde am 14./15.10. gedeckt. Die Deckakte waren sehr harmonisch. Nun sind wir gespannt, obs geklappt hat.

18.10.2015

5. TT. Ghana ist müde und anhänglich. Und wo es was zu fressen ist auch Ghana. 

22.10.2015 

9. TT. Ghana wurde gegen Herpes geimpft. Gewicht: 31.8 kg!!!!!! bereits 600  Gramm schwerer.....heute Morgen wollte sie zudem einen Rossbollen klauen.... das macht sie nur wenn sie trägt.  

26.10.2015

13. TT. Hunger, hunger, hunger.......Ghana hat immer Hunger, die Arme :) Mehr Futter gibt es aber nicht. Ansonsten verhält sie sich wie immer. Voller Temperament und Tatendrang.

31.10.2015

18. TT. Nicht mehr lange und das Geheimnis von Ghana ist gelüftet. Sie ist sehr fit und sehr anhänglich. Und verfressen. Schlafen tut sie auch gerne, wenn sie mal dazu kommt. :)

03.11.2015

21. TT. Ghana macht seit zwei Tagen bereits ein Gesäuge. Ein gutes Zeichen. Zudem wird sie langsamer wenn wir im Galopp mit den Pferden unterwegs sind.  

10.11.2015

28. TT. Heute waren wir beim Ultraschall. Ghana ist trächtig. Wir konnten einige Föten sehen. Wir freuen uns auf die letzten Ghana Nachkommen. Ghana ist topfit und verfressen. Seit vier Tagen bekommt Ghana Folsäuretabletten. Gewicht: 32,4 kg 

18.11.2015

36. TT. Ghana wird langsam runder. Die Gesäugeleiste wächst und mit ihr auch der Hunger von Ghana. Ghana schläft gerne und viel, wenn wir nicht gerade unterwegs sind. Sonst ist sie bei allem mit Elan dabei. Gewicht: 34.2 kg.......

22.11.2015

40. TT. Ghana ist dick :) Taille: 74 cm 

25.11.2015

43. TT. Langsam hat Ghana Mühe mit Atmen. Die Kleinen drücken wohl etwas auf die Lunge beim Liegen :) Mit den Pferden kann sie im Galopp nicht mehr bis am Schluss vorne wegrennen, aber Vollgas gibt sie immer :) Heute wird auf das Zuchtfutter umgestiegen. Taille: 79 cm

27.11.2015

45. TT. Ghana heute. Sie ist schon mächtig dick und breit.

29.11.2015

47. TT. Taille 82 cm. Ghana ist froh, wenn sie ihr zusätzliches Gewicht langsam los wird.......

30.11.2015

48. TT. Gewicht 35,3 kg. Am Freitag gehen wir Röntgen.

02.12.2015

50. TT. Heute habe ich das erste Mal einen Welpen gespürt. Ansonsten scheint es diesmal etwas ruhigere Welpen zu geben :) wers glaubt wird seelig :) :)

04.12.2015 

52. TT. Endspurt. Ghana hat die 2. Herpes Impfung erhalten und ein Röntgenbild wurde erstellt. Ratet wieder mal wieviele es gibt :) :) Die Auflösung gibt es am 14./15.12. :) :)  Gewicht: 35,7 kg ohne Morgenessen......

08.12.2015

56. TT. Ghana ist kugelrund aber immer noch topfit und überall mit dabei. Gewicht: 37,7 kg. 

09.12.2015

Heute wurden Ghana und Nox entwurmt, damit die Kleinen keine Würmer bei Ihnen auflesen können. Seit einer Woche bekommt Ghana ihre Tagesration mehrmals am Tag verteilt, da sie nicht mehr soviel Platz im Magen hat. Taille: 88 cm

10.12.2015

58. TT. Ghana heute. Gewicht: 38,6 kg. Heute waren wir das letzte Mal wägen. 

13.12.2015

61. TT. Ghana muss sich alle paar Stunden entleeren. Zudem haben die Vorwehen eingesetzt. Temperatur ist noch normal. Das Morgenessen heute Morgen hat sie nicht genommen.

13.12.2015

16 Uhr. Ghana will in die Wurfkiste und nestet. Sie ist unruhig und hechelt. Die Vorwehen haben eingesetzt. 

14.12.2015

62. TT. Ghana hat um 1025 Uhr ihren ersten und um 1930 Uhr den letzten Welpen auf die Welt gebracht. Bis zum 4. Welpen ging alles super. Nach dem 4. Welpen platzte bereits die Fruchtblase des 5. Welpen, obwohl der noch nicht im Kanal war. Nach ca. 1 Std. kam das der Kopf des 5. Welpen endlich bis zum Becken von Ghana. Ich spüre die Schnauze des Kleinen konnte ihn aber nicht greifen. Die Pfoten waren leider nirgends. Nach weiteren 2 Std. entschlossen wir uns den Tierarzt zu rufen. Dieser konnte dann mit etwas Mühe den Kleinen am Kopf nach draussen ziehen, wo wir dann leider feststellen mussten, dass die Kleine tot ist. Laut seinen Aussagen, sei sie bereits im Bauch gestorben........ ansonsten wären die Pfoten als erstes gekommen. Es war eine hübsche, grosse Hündin. Sie wird uns immer in Erinnerung bleiben. Schlussendlich kam dann noch Nr. 6 auf die Welt. Alle verbliebenen 5 Welpen sind gesund und wohlauf.